Im Juli warten großartige Events in Puerto de la Cruz auf Dich

Pünktlich zum Sommeranfang werden in Puerto de la Cruz zahlreiche Feste gefeiert. Vom 22. bis zum 24. Juni erwarten Dich die magischen Fiestas de San Juan, Mitte Juli rücken die wichtigsten Heiligenfiguren mit einem berauschenden Fest in den Mittelpunkt. Auch alle Musik- und Sportfans kommen in diesem ereignisreichen Monat voll auf ihre Kosten.

Sonnenfeste

Las Fiestas de San Juan vom 22.-24. Juni werden auch Fiestas del Sol genannt, Sonnenfeste. Der genaue Ursprung dieser traditionsreichen Feste sind ungewiss. Manche gehen davon aus, dass La Noche de San Juan (die Johannisnacht) in Erinnerung an das Fest der Ureinwohner gefeiert wird, um die Sommersonnenwende zu begrüßen.

Andere denken, dass die Guanchen die magischste Nacht des Jahres zelebrierten, um daran zu erinnern, dass das Leben immer weitergeht und sich erneuert.

Seit Jahrhunderten kommen Familien am Strand zusammen, um die kürzeste Nacht des Jahres mit Meeresrauschen im Hintergrund zu verbringen. Mit vorbereitetem traditionellen Essen und landestypischer Musik ausgestattet, versammelt sich die gesamte Familie mit Freunden und Bekannten um ein Lagerfeuer.

Es ist der Moment, um den Sommer zu begrüßen, der voller Leben ist, voll von langen Tagen und kurzen Nächten.

Gemüse und Obst als Deko

Obwohl viele Brunnen und Wasserspender in der ganzen Stadt längst außer Funktion sind, werden sie zu den Sonnenfesten am 22. Juni mit Blumen, Obst und Gemüsegeschmückt. Lauch, Paprikaschoten, Zwiebeln, Blumenkohl und Auberginen sorgen fürfarbige Akzente.

Früher waren die Wasserspender für die Bewohner von Puerto de la Cruz von essentieller Bedeutung. Sie haben die Menschen mit Wasser versorgt und waren Orte, an denen man sich getroffen hat und an denen Liebesgeschichten angefangen haben.

Die magischste Nacht des Jahres

Am 23. Juni kommen die eigentlichen Hauptdarsteller ins Spiel. Lagerfeuer. Unzählige leuchtende, flackernde Lagerfeuer erhellen die Nacht vom 23. zum 24. Juni.

Sie sollen eine reinigende Wirkung haben, das Böse aus unseren Körpern verbannen und uns mit neuer Energie füllen. Außerdem ist es Zeit, sich etwas zu wünschen. Träumesollen in dieser Nacht der Nächte in Erfüllung gehen.

Die meisten Feuer werden am Playa Jardín und dem Strand Playa del Charcón, ein Teil vom Playa Jardín, entzündet. Auch im Barranco de San Felipe, einer großen Grünfläche nahe des Loro Parque, kannst Du den Zauber der Feuer spüren.

Tausende kommen zusammen, tragen Kerzen und Mutige nehmen ein Bad im Meer. Eine der Legenden besagt nämlich, wer in der Johannisnacht im Meer badet, ist das ganze Jahr über geschützt vor bösen Geistern.

Auch Ziegen müssen einmal baden

Der 24. Juni hält einen außergewöhnlichen Anblick bereit. Von 8:00 bis 14:00 Uhrtummeln sich hunderte von Ziegen am Hafenbecken, sträuben sich und kommen doch nicht umhin, baden zu gehen.

Im Morgengrauen treiben Ziegenhirte ihre Herden bis zur Küste, genauer bis zum Hafenbecken in Puerto de la Cruz, um ihre Tiere im Wasser gründlich zu waschen, wie es schon ihre Vorfahren gemacht haben.

Der genaue Ursprung dieser Tradition ist ungewiss. Er ist im Laufe der Zeit verloren gegangen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Tradition die Ureinwohner Teneriffas, die Guanchen, eingeführt haben.

Sie brachten ihre Ziegen an die Küste, um sie zu waschen, von Wunden und vonParasiten zu befreien. Sie wurden auf die Paarungszeit vorbereitet. Andere gehen davon aus, dass es sich um einen Heidenbrauch hält, der dazu dient, sich zu reinigen und sich von Sünden reinzuwaschen.

Der Sommer wird eingeläutet

An diesen Tagen im Juli werden die verehrtesten Heiligenfiguren der Öffentlichkeit gezeigt. Es ist die Virgen del Carmen und die sogenannte Heiligenfigur Gran Poder de Dios. Sie wurde im 17. Jahrhundert aus Sevilla nach Teneriffa gebracht und ist die liebste Heiligenfigur der Portuenses, der Einwohner von Puerto de la Cruz.

Doch nicht nur der religiöse Teil wird gefeiert, sondern auch ein für die Kanarischen Inseln wichtiges kulturelles Ereignis findet in Puerto de la Cruz im Juli statt. Das Festival Canarias Jazz Mas Heineken, das schon zum 24. Mal auf den Kanaren zelebriert wird, macht am 4. Juli in Puerto de la Cruz halt.

An der Plaza de Europa um 21:00 Uhr kannst Du in den Genuss von den Jazzkünstlern Macaronesian Jazz Quartett, Zara McFarlane und Atcheré kommen. Tickets bekommst Du auf der offiziellen Seite des Jazzfestivals.

Musik, Sardinen und Tanz

Beim Baile de Magos am 11. Juli kannst Du die ganze Nacht durchfeiern. Auf der Plaza de Europa wird in traditioneller Tracht wird bis zum Morgen getanzt. Da der Eintritt nur in kanarischer Tracht gestattet ist, solltest Du Dir vor dem Event diese ausleihen. In dem Trachtengeschäft Los Fayfes (Calle Teobaldo Power, 23) kannst Du Dir traditionelle Kleidung zwischen 12€ und 16€ ausleihen.

Zwei Tage später, am 13. Juli wird die Sardinada in San Telmo gefeiert. Für 3€ kommst Du in den Genuss von frisch gegrillten Sardinen, einem Glas Wein oder Bier und typischer kanarischer Musik. Es ist ein Abend voller Gerüche, kanarischer Klänge und ausgelassenen, feiernden Menschen.

Es wird religiös

Der Höhepunkt der Julifeste in Puerto de la Cruz ist die Embarcación der Virgen del Carmen und San Telmo am 14. Juli.

Zuerst wird die Heiligenfigur Gran Poder de Dios in einer militärisch angehauchten Prozession mit Trompeten und Trommeln durch die zentraleren Straßen von Puerto de la Cruz getragen.

Die Heiligenfigur Virgen del Carmen wird der Kirche La Peña de Francia entnommen, um dann durch die Straßen der Küste entlang und in San Telmo bewundert werden zu können. Die Prozession wird begleitet von Liedern der Fischermänner, die sie ihrer Heiligen widmen.

Bevor die Heiligenfiguren an Bord der Fischereiboote gehen, wird ein Taubenschwarm in den Himmel entlassen. Am Ende dieses bewegenden Festaktes erhellt ein gigantisches Feuerwerk den Nachthimmel und die Heiligenfiguren werden wieder in ihre Kirchen zurück getragen.

Eines der Highlights dieses Tages ist mit Sicherheit die Cucaña. Bei diesem Wettbewerb rennen die Teilnehmer über einen ca. fünf Meter langen Schiffsmast, der drei Meter über dem Hafenbecken ragt. Sie versuchen nur mit der Kraft ihrer Beine und Arme das Ende, an dem eine Fahne hängt, zu erreichen. Das endet nicht selten mit einem unfreiwilligen Bad im Meer.

Für Sportliche

Für die Sportlichen unter uns gibt es am 18. Juli die Möglichkeit, ihre Ausdauer unter Beweis zu stellen. Um 17:00 tönt der Startschuss für den Marathon Carrera Canarias Infinity Xtreme 2015 im Barranco San Felipe.

Alle die daran teilnehmen möchten, können sich am 17. Juli von 17:00 bis 21:00 am Busbahnhof für den 8-10 Kilometer langen Marathon einschreiben. An diesem Tag wird auch am Barranco San Felipe Live-Musik gespielt und verschiedenste Events veranstaltet.

Du möchtest immer erfahren, was als Nächstes in Teneriffa passiert? Dann schreibe Dich für unseren Newsletter ein!

Ganz viel Spaß bei den großartigen Events, die Puerto de la Cruz im Juli zu bieten hat,

wünscht Dir

Dein FU-Team

2018-08-06T08:46:24+00:00
291 queries in 2,943 seconds.