Der Ultimative Guide Online Spanisch zu lernen

Möchtest du Spanisch lernen?

Online Spanisch lernen war noch nie so einfach!

Doch da draußen gibt es so viele verschiedene Lernangebote von Spanisch-Podcasts bis zu Spanisch-Apps. Wo sollst du nur anfangen?

Damit du dich in der Welt des Online-Lernens zurecht findest, haben wir für dich den ultimativen Guide zum online Spanisch lernen geschrieben!

Hier, an der FU International Academy, bieten wir im sonnigen Teneriffa, Spanischkurse mit Muttersprachlern an. Der beste Weg eine Sprache zu lernen ist es tagtäglich mit Muttersprachlern zu sprechen. Aber vielleicht hast du nicht die Zeit einen Kurs vor Ort zu absolvieren. Onlineunterricht hat den Vorteil, dass du diesen deinem individuellen Zeitplan anpassen kannst. Wenn du einen richtigen Spanischkurs absolvieren möchtest und das am liebsten von zu Hause, dann schau dir unsere Spanisch-Onlinekurse an.

Wir sind der Meinung, dass jeder die Möglichkeit haben sollte Spanisch zu lernen. Also haben wir die Fakten der besten Plattformen zusammengesucht und niedergeschrieben. Egal, ob du absoluter Anfänger bist und nur mit den Worten „Hola” und „Cerveza” ausgestattet bist oder du schon seit Jahren Spanisch lernst – unser Guide hilft dir dabei noch heute damit anzufangen online Spanisch zu lernen.

Warum online Spanisch lernen?

Traditioneller Unterricht im Klassenzimmer ist, gerade auch in spanischsprachigen Ländern, eine sehr effektive Methode die Sprache zu lernen. Doch nicht jeder hat die Zeit einen solchen Spanischkurs zu besuchen. Online gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten, sodass du nun nahezu alles bequem von zu Hause aus lernen kannst.

Abgesehen davon, dass es eine sehr bequeme Option ist Spanisch zu lernen, kannst du das Lernen an deinen Lernstil sowie deine Bedürfnisse anpassen. Du möchtest dein Hörverstehen verbessern? Versuche es mit Podcasts. Du möchtest deine Denkfähigkeit verbessern? Probiere Apps und Spiele aus. Du möchtest an deiner Ausdrucksweise und Konversationsfähigkeit arbeiten? Onlinekurse und Nachhilfe sind deine Eintrittskarte in die spanischsprachige Welt. Ganz egal, wie du lernst du findest für alles eine passende Lösung.

Wie lernst du online am besten Spanisch?

Mache nicht den Fehler und nutze nur eine der genannten Optionen um online Spanisch zu lernen, kombiniere die Angebote. Nutze eine Webseite oder einen Kurs als Hauptlernquelle und eine Auswahl an anderen Plattformen, um auf unterschiedliche Weise zu lernen.

Wenn du nach einer effizienten Option suchst, die du auf dem Arbeitsweg nutzen kannst, solltest du es mit einer App versuchen. Manchmal ist es besser die Ziele nicht zu hoch anzusetzen, so kannst du sie aufjedenfall erreichen. Selbst wenn du nur 5 Wörter pro Tag lernst, aufs ganze Jahr gerechnet sind es dann 1.825 Wörter und das ist eine optimale Grundlage eine Sprache zu lernen.

Wenn du nach einer umfassenderen Option suchst, solltest du dich für eine kostenpflichtige Plattform oder einen Kurs entscheiden. Alle Plattformen, die wir dir hier empfehlen, bieten dir eine große Auswahl an Lernmaterial und -kursen an, sodass du dich vom Anfänger bis zum Profi entwickeln kannst. Online-Spanischkurse bieten dir außerdem einen persönlichen Kontakt mit dem Lehrer und individuelles Feedback.

Spanisch lernen mit Webseiten

Vielleicht ist es nicht ganz so traditionell, wie mit Büchern, Stift und Papier in einer Bibliothek zu lernen, aber die Nutzung von Websites hat sich mittlerweile zu einer üblichen Art und Weise des Spanisch-Lernens etabliert. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Um das beste aus diesen Spanisch Lernseiten zu rauszuholen, entscheide dich für die, die dir dabei helfen an bestimmten Kompetenzen zu arbeiten. Für Grammatikübungen, ist „Curso De Español” eine gute und kostenfreie Möglichkeit. Sie stellen dir über 500 DIN A4 Arbeitsblätter zur Verfügung. Für Vokabelübungen, könntest du zum Beispiel „Busuu” ausprobieren. Hier wird zusätzlich zum neuen Vokabular visuelles Material in Form von Bildern angezeigt, sodass du dein Vokabular schneller ausbauen kannst.

Suchst du jedoch nach einer umfassenden Lernmethode, solltest du dich besser für eine Website entscheiden, die komplette Spanischkurse anbieteen. Die zuvor genannten kostenlosen Optionen können natürlich hilfreich sein, aber wenn du die Sprache wirklich beherrschen willst, ist ein richtiger strukturierter Kurs die ideale Option.

Richtige Kurse:

  • Busuu – diese Webseite bietet sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige Lernoptionen an. Eine Vielzahl der Materialien kannst du in der kostenfreien Version einsehen und nutzen, doch mit einem Abo kannst du auf weiteres Zusatzmaterial zugreifen. Busuu ist von Niveau A1 bis B2 ideal. Die Webseite ist sehr benutzerfreundlich und du kannst sogar mit anderen Lernenden in Kontakt treten.
  • Lengalia – ist gut für jedes Spanischniveau. Sollte es dein Ziel sein dein Niveau von A1 auf C2 zu bringen, kannst du diese Webseite guten Gewissens nutzen. Sie bieten sogar Kurse mit spezifischen Themen, wie Business oder Reisen an. Eines der wichtigsten Verkaufsargumente ist das Angebot an ausführlichen Erklärungen und das Zertifikat, das du am Ende deines Kurses erhältst.
  • Instituto Cervantes – warum nicht die DELE-Prüfer selbst wählen? Wenn dein ultimatives Ziel darin besteht eine DELE-Prüfung zu absolvieren, könnten dir einige der Module des Instituto Cervantes weiterhelfen. Jedes Modul fokussiert sich auf ein anderes Thema und du zahlst für jedes einzelne dieser Module. Dies ist möglicherweise eine gute Option, um einzelne Problembereiche aufzuarbeiten, statt direkt einen ganzen Kurs zu absolvieren.

Weitere großartige Websites findest du in unserem Guide über die besten Websites zum Spanisch lernen.

Dein Motto ist: Learning by Doing? Dann solltest du interaktiver Spanisch lernen.

Apps sind die perfekte Lösung, um Spanisch in einen vollen Terminkalender zu integrieren. Es reichen schon 10 Minuten am Tag aus und wir garantieren dir: dein Ehrgeiz wird geweckt werden.

Außerdem sind Apps eine super Option für all diejenigen, die ein begrenztes Budget haben, da einige der besten Apps wie Duolingo und Memrise gratis sind.

Wahrscheinlich wirst du dich durch eine Sprachlern-App nicht vom Anfänger bis zum Profi entwickeln, aber es ist eine großartige Möglichkeit, bei wenig Zeit regelmäßig zu lernen.

Wir empfehlen diese Apps:

  • Duolingo – der unangefochtene Champion der Sprachlern-Apps. Es ist die am häufigsten heruntergeladene Bildungs-App und wird täglich von über 200 Millionen Nutzern verwendet. Es handelt sich um eine App, die den Lernprozess spielerisch gestaltet: Je öfter du diese App nutzt desto mehr “lingots” (Duolingo-Währung) erhältst du. Dadurch werden dir Zusatzlektionen und Outfits für deinen Charakter freigeschaltet.
  • Memrise – die App im Weltraumstil. Durch die spielerische Konzipierung wird das Lernen ein Kinderspiel! Du möchtest dich auf dein Vokabular fokussieren? Dann ist es genau das Richtige für dich! Ein weiteres nützliches Feature: Du kannst verschiedene Arten von Spanisch lernen. Ob du nach Mexiko oder Madrid möchtest, mit dieser App bist du bestens vorbereitet, denn du kannst die Spanischvariation lernen, die du brauchst.
  • Babbel – die kostenpflichtige Premium-App, die sich auf einen langfristigen Lernprozess fokussiert. Vielleicht nutzt du die App sogar öfter, wenn du dafür bezahlst. Unter den kostenpflichtigen Apps bietet diese definitiv die besten Lernmethoden – vom Anfänger bis zum Profi.

Die komplette Liste der besten Apps zum Spanisch lernen findest du in unserem Blogpost.

Podcasts sind eine großartige Möglichkeit dein Hörverstehen zu verbessern. Wenn du morgen nach Spanien ziehen könntest und komplett in die Sprache eintauchen würdest, würdest du es auch direkt lernen oder? Das Lernen mit Podcasts funktioniert nach dem gleichen Prinzip, dich mit der Sprache umgeben und direkt schneller lernen.

Du kannst ganz einfach jede beliebige Podcast-App auf deinem Handy herunterladen und nach spanischen Podcasts suchen. Die untenstehenden Podcasts kannst du entweder auf deinem Smartphone herunterladen oder sie direkt online anhören.

Unsere Lieblings-Podcasts:

  • Language treks – ein großartiger bilingualer Podcast für Anfänger. Mit diesem Podcast kannst du einfache spanische Konversationen lernen. Die Sprache ist auf einem Anfängerniveau gehalten und der Inhalt wird auf eine unterhaltsame Weise vermittelt.
  • Coffee Break Spanish – dieser Podcast ist vielen bekannt. Mark und Kara aus Schottland vermitteln einfach zu verstehendes Spanisch auf verschiedenen Niveaustufen. Außerdem findest du bei Coffee Break auch eine interessante Themenauswahl.
  • Notes in Spanish – Marina aus Madrid und Ben aus England bringen dir Spanisch durch interessante Gespräche über die spanische Kultur, aktuelle Ereignisse und das Reisen bei.

Weitere gute Podcasts, die dir beim Spanischlernen helfen, findest du in unserem Artikel über die besten Podcasts und wie du sie am besten nutzt.

spansich lernen mit youtube

Lerne Spanisch mit Youtube – einfach und umsonst!

Auf Youtube findest du eine riesige Auswahl an Spanischlernangeboten, diese kann etwas überwältigend sein. Also haben wir für dich die besten Optionen herausgesucht, so kannst du die für dich optimalen Videos aussuchen.

Deine erste Möglichkeit ist einen Lernkanal zu nutzen. Hier findest du lehrreiche Videos zu zahlreichen Themen auf verschiedenen Niveaustufen. Lernkanäle sind eine ideale Lösung für jeden der gerade anfängt Spanisch zu lernen, da die Lernangebote bereits strukturiert sind. Aber auch Fortgeschrittene können von den Lernvideos profitieren, indem sie die Lektionen auswählen bei denen sie noch Probleme haben.

Die besten Lernkanäle:

  • Web Spanish – hier lernst du Spanisch durch Rollenspiele. Die Akteure nehmen zahlreiche Rollen ein, wie die eines Polizisten oder eines Reiseleiters. Außerdem bleiben sie mit ihren Schülern via Skype in Kontakt.
  • SpanishPod101 – dies ist eine großartige Plattform auf der du Spanisch lernst indem du etwas über die Kultur lernst. Hier findest du auch Videos, die sich mit dem mexikanischen Spanisch befassen.
  • Learn Spanish – ideal, wenn du dich auf deine Grammatik und dein Vokabular fokussieren möchtest. Die Erklärungen sind auf Englisch, so versteht man die Grammatikregeln besonders gut.

Eine weitere Option sind Videos mit Untertiteln. Darunter fallen zum Beispiel: untertitelte Synchronisationen deines Lieblings-Zeichentrickfilms jegliche Videos mit spanischen Untertiteln oder spanische Videos mit englischen Untertiteln. So pfeilst du an deinem Lese- und Hörverstehen. Höre dir auch spanische Videos mit Untertiteln an, so machst du enorme Lernfortschritte.

Unsere Lieblinsvideos mit Untertiteln:

  • Spanish Sessions – ein Lernkanal mit dem zusätzlichen Bonus von Untertiteln, so ist es gleich doppelt nützlich.
  • Spanish cartoons playlist – auf Youtube gibt es eine Vielzahl an Playlists mit spanischen untertitelten Zeichentrickserien. Hier findest du eine Reihe unterhaltsamer klassischer Zeichentrickserien auf Spanisch. Vergiss nicht die Untertitel einzuschalten, so kannst du auch dein Leseverstehen üben und der Story besser folgen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten Spanisch zu lernen ist spanische Videos anzuschauen. Ob Musikvideos, Filmtrailer oder Nachrichtensender – schaue dir das, was dich davon interessiert auf Spanisch an. Am besten schaust du dir täglich etwas davon an, so baust du auf das am Tag zuvor gelernte auf und verstehst nach und nach mehr.

  • Yuya – eine witzige Beauty Bloggerin aus Mexiko. Wenn du dich also für neue Make Up und Beauty Trends interessierst, solltest du ihren spanischen Tutorials folgen.
  • VICE en Español – VICEs Spanischkanal ist sehr motivierend und bietet dir eine große Themenauswahl.

Hier findest du unsere komplette Liste der 13 besten Youtube-Kanäle um Spanisch gratis zu lernen.

Blogs auf Spanisch

Spanisch Lernen mit einem Blog? Kann man das überhaupt? Klar, da draußen findest du eine riesige Auswahl an Blogs, die dir dabei helfen Spanisch zu lernen!

Blogs sind eine großartige Möglichkeit von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Du findest eine Vielzahl an qualitativen Blogs, manche von englischen Muttersprachlern, die lehren wollen, andere von spanischen Muttersprachlern, die ihre Sprache mit der Welt teilen wollen. Und genau von diesem breiten Wissenspektrum kannst du profitieren. Zusätzlich kannst du die Mehrheit der Blogs umsonst lesen und hast somit eine sparsame Lernmethode für dich entdeckt.

Unsere Empfehlungen:

  • Spanish obsessed – Rob aus England und Liz aus Kolumbien bieten dir einen großartigen Blog um deine Spanischkenntnisse zu verbessern. Sie stellen ein super Team dar und produzieren, neben ihren Blogs, auch eine Menge Podcasts und Audiomaterial. Schau dir ihre Webseite an und entdecke gut strukturierten Inhalt und Tipps um deine Aussprache zu verbessern.
  • Notes in Spanish – Ein weiterer Blog von einem „Englishman“ und einer Spaniern. Ben hat bereits Podcasts für bekannte Programme wie BBC geschrieben und arbeitet mit Marina aus dem sonnigen Madrid zusammen. Die Beiden bieten eine große Auswahl an kostenfreiem Material für Anfänger an und eine „Gold“-Option, um Zugriff auf das Material für Fortgeschrittene zu erhalten. Das Ganze dient einem guten Zweck, denn ein Teil der Einnahmen wird gespendet, so können auch andere von deinem Lernen profitieren.
  • PeppyBurro – dies ist ein umfassender Spanischblog, der über die spanische Kultur berichtet und dir sogar Straßenspanisch und weitere nützliche Tipps beibringt. Es lohnt sich auch das Vokabular- und Grammatikmaterial anzuschauen!

Du möchtest die komplette Liste mit spanischen Blogs zum Lernen sehen? Lies unseren Artikel und finde heraus, wie du mit spanischen Blogs am besten lernst.

lerne Spanisch mit Spielen

Manchmal kann Spanisch lernen ziemlich anstrengend sein. Wenn du also Spanisch lernen und dabei deinen Kopf nicht zum Rauchen bringen möchtest, versuche es doch mal mit Spielen. Du kannst dich viel besser zum Lernen motivieren, wenn du Spaß dabei hist. Spiele sind dabei nur eine Möglichkeit das Lernen spaßig zu gestalten.

Bei Onlinespielen gibt es große Qualitätsunterschiede. Wir haben uns die Zeit genommen und einige der verfügbaren Spiele getestet – natürlich nur aus Recherchezwecken – und haben eine Auswahl zusammengestellt, die dir gefallen könnte.

Unsere Empfehlungen:

  • The dialogue game – ein großartiges Spiel um an deinen Konversationsfähigkeiten zu arbeiten. Du kannst Alltagsphrasen lernen und dein Hörverstehen verbessern.
  • ISLA Learning games – dies ist eine großartige Plattform, die auch, wenn die Spiele sehr einfach gehalten sind, über eine gute Auswahl verfügt. Besonders das Fahrspiel ist ein witziges Lernspiel und du kannst optimal an deinem Wortschatz für Wegbeschreibungen
  • PollyLingual – ist eine kostenpflichtige Website, aber im Vergleich zu anderen, ähnlichen Websites noch sehr günstig. Wie dem auch sei hast du gratis Zugriff auf viele Anfängerspiele. Jedes Thema verfügt über eine Spieleauswahl, die du nach der Bearbeitung eines Themas spielen kannst. Ein richtig gutes Lernsystem!

Im Internet gibt es so viele großartige Spanischspiele. Lies unseren Artikel, um die komplette Liste der besten Spiele fürs Spanisch lernen zu sehen.

Learn Spanish with Movies

Wir haben dir gerade erzählt, dass du Spanisch mit Spielen lernen kannst und jetzt wollen wir dir auch noch weismachen, dass du dazu auch spanische Filme nutzen kannst?! Ein völliges Eintauchen in die Sprache ist nun mal der beste Weg um sie zu lernen. So kannst du spanische Filme anschauen und dabei dein Hörverstehen verbessern. Wenn du dazu noch die spanischen Untertitel einschaltest, pfeilst du sogar noch an deinem Leseverstehen.

Deine Optionen: einen Film in deiner Muttersprache mit spanischen Untertiteln anschauen, einen spanischen Film mit spanischen Untertiteln anschauen oder einen spanischen Film ganz ohne Untertitel anschauen. Wir empfehlen dir die zweite Option: spanische Filme mit spanischen Untertiteln. Durch die Untertitel kannst du den Konversationen einfacher folgen und gleichzeitig bringt es dich dazu mehr auf Spanisch zu denken.

Dir gefällt „Netflix and learn“? Dann schau dir unseren Guide zu den besten Filmen zum Spanischlernen an.

Welche Filme empfehlen wir dir?

  • Versuche es mit einem alten Zeichentrickfilm den du gut kennst – vielleicht ein Disney Film wie Aladdin oder Bambi. So kennst du schon die Story und hast die Chance noch mehr Wörter zu erkennen.
  • Du kannst es auch mit einem spanischen Film wie Pans Labyrinth versuchen. Es ist ein international anerkannter Film und somit auch in vielen anderen Ländern verfügbar. Der Filmdirektor ist Spanier und es ist einfach ein großartiger spanischer Film.
  • Wenn du ein fortgeschrittener Lerner bist, dann wird jeder spanische Film nützlich sein, aber wenn du eine Herausforderung willst, versuche Relatos Salvajes. Eine schwarze Komödie, bestehend aus 6 Episoden, die selbst für Muttersprachler als Herausforderung gilt.
Spanisch lernen mit Musik

Mit einem Ohrwurm verbinden viele grundsätzlich erstmal nur Negatives. Besteht dieser Ohrwurm aber aus spanischen Wörtern, ist es eine großartige Möglichkeit dir beim Spanischlernen zu helfen.

Du bist eine Person, die dauernd unterwegs ist? Dann ist das Hören spanischer Songs genau das Richtige für dich, denn nebenher kannst du noch andere Dinge erledigen. So wirst du umgehend spanische Lyrics mitsingen und deinen Wortschatz erweitern.

Dies ist die ideale Möglichkeit dein Hörverstehen zu verbessern. Wenn du spanische Musik hörst, hörst du in der Regel Muttersprachlern zu und diese können sehr schnell singen. So machst du also enorme Lernfortschritte. Zudem kannst du auch an deiner Aussprache pfeilen, wenn du darauf achtest „Despacito“ richtig auszusprechen.

Welche Songs empfehlen wir für deine Playlist?

  • Natürlich darf „Despacito“ von Luis Fonsi ft. Daddy Yankee nicht fehlen
  • Der Song „Latinoamerica“ von Calle 13 erzählt über die Geschichte und Kultur Lateinamerikas und behandelt unter anderem Themen wie Armut
  • „Me Gustas Tu“ von Mano Chao ist ein richtiger Ohrwurm und wird dir über Wochen nicht mehr aus dem Kopf gehen
  • Außerdem – nicht zu vergessen – Shakira, viele ihrer Songs sind auf

Du möchtest die komplette Liste der Songs haben? Dann lies wie du am besten mit spanischen Songs lernen kannst.

Spanisch lernen mit dem Woerterbuch

Wir haben dir so viele neue Online-Technologien zum Spanisch lernen vorgestellt, nun zurück zur alten Schule. Mit Wörterbüchern lernen hört sich nach einer Methode aus dem Mittelalter an, doch Online-Wörterbücher sind ein großartiges Tool um deinen Lernfortschritt voranzutreiben.

Eine der einfachsten Methoden mit einem Online-Tool wie einem Wörterbuch zu lernen ist es, wann immer du auf Wörter stößst die du nicht kennst, diese nachzuschlagen, aufzuschreiben und so deinen Wortschatz zu erweitern. Eine andere Möglichkeit ist es, spanische Bücher oder Texte zu lesen, die dir unbekannten Wörter zu unterstreichen und nachzuschlagen.

Online findest du solche Tools wie Google Translate, die quasi jeder benutzt – vor allem im Urlaub, aber es gibt auch viele Online-Wörterbücher, die unbesungene Helden sind. Websites wie PONS, dict.cc oder Word Reference sind sehr nützlich.

Erfahre mehr darüber wie du dein Spanisch mit (Online) Wörterbüchern verbessern kannst und lies unseren Blogpost.

Jetzt bist du mit allen nötigen Infos gewappnet und kannst das Internet effizient zum Spanisch lernen nutzen. Der beste Weg die Sprache zu lernen ist eine Kombination aus den hier vorgestellten Möglichkeiten. Tauche in die Sprache ein und du wirst feststellen wie schnell du Fortschritte machst.

Aber eine Option fehlt noch, wenn es ums Online-Lernen geht.

Lerne online mit Muttersprachlern!

Ohne eine Sprache zu sprechen kannst du sie auch nicht lernen. Darum bieten wir hier an der FU International Academy Tenerife online Konversationskurse an.

Du hast die Vorteile des “bequem von zu Hause aus lernen” – angepasst an deinen eigenen Zeitplan, aber du kannst wirklich Spanisch sprechen. Unsere Muttersprachler haben den perfekten Kurs für dich konzipiert, um deine Ziele bei Aussprache und Konversationsfähigkeit zu erreichen.

Du glaubst unsere Online-Konversationskurse könnten genau das sein, was dich zum Erfolg im Spanischlernen bringt? Dann kontaktiere uns!

2019-05-07T12:03:50+00:00
317 queries in 1,087 seconds.