So easy kannst Du mit dem Wörterbuch Spanisch lernen

Mit dem Wörterbuch Spanisch lernen – bei Lernhilfen wie Website, App, Poadcast und Co die uns heute beim Sprachenlernen zur Seite stehen, könnte man fast meinen, dass das gute alte Wörterbuch mittlerweile ein Fall fürs Museum ist. Aber weit gefehlt!

Trotz deutlich modernerer Methoden, einer Fremdsprache mächtig zu werden, steht das Wörterbuch auch heute noch hoch im Kurs.
Ob Spanisch, Deutsch oder eine ganz andere Sprache – mit diesem bewährten Helferlein lassen sich uns unbekannte Worte schnell und einfach verständlich machen. Ein  sinnvoller Nutzen, der nicht verjährt.

Noch dazu hat der dicke Wälzer im Schrank schon vor einiger Zeit sein Revival zur schnell erreichbaren Website im Netz erlebt und ist zudem seit ein paar Jahren auch als schlanke App für unsere Smartphones zu haben. Noch nie war es so bequem, Worte in Windeseile zu übersetzen.

Damit Du auch weißt, wie Du sie am besten zum Spanisch lernen nutzen kannst, nehmen wir die große Familie der Wörterbücher einmal ganz genau unter die Lupe.

 

Warum das gebundene Spanisch Wörterbuch nie ausdient

Bei den vielfältigen Möglichkeiten, die uns in unserer Zeit für das Erlernen einer Fremdsprache geboten werden, könnte man fast meinen, dass das traditionelle Spanisch Wörterbuch mittlerweile ein Fall fürs Museum ist. Nichtsdestotrotz findet es auch heute noch regen Gebrauch. Du fragst Dich wo? 

Zum Beispiel im Schulunterricht. Hier führt trotz der “Generation Smartphone” kein Weg an der gebundenen Version vorbei. Das gilt natürlich erst recht für die Prüfungen.

Auch auf Reisen in fremdsprachige Länder ist das Wörterbuch oftmals ein geschätzter Begleiter. Besonders beliebt sind hier vor allem jene Spanisch Wörterbücher, die bereits einige alltägliche Sätze bereithalten.

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich neuerdings auch so genannte Slang-Wörterbücher, wie “Spanisch für Insider” oder “Kauderwelsch, Spanisch Slang”. Hier erfährst Du in lebendigen Beispielen, wie sich ein Einheimischer in Umgangssprache ausdrückt. Zusätzlich verraten sie Dir, welche Begriffe, beziehungsweise Formulierungen in welchen Situationen besonders gängig sind. Zugegeben, diese Büchlein enthalten auch allerlei Gemeinheiten und Unflätigkeiten. Aber vielleicht macht gerade das ihren Charme aus.

Eine wirklich unersetzbare Hilfe sind uns Spanisch Wörterbücher in ihrer Online-Version. Ob bei Recherchen im Internet, beim Lesen von spanischsprachigen Büchern oder gar Reisevorbereitungen, sie liefern geschwind und unkompliziert Antwort.

Ist Spanisch Wörterbuch gleich Spanisch Wörterbuch?

Definitiv nicht! Doch bevor wir die qualitativen Unterschiede der verschieden Anbieter näher beleuchten, wollen wir uns zunächst einmal ansehen, welche Wörterbuch-Gattungen es gibt.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen: 

einsprachigen Wörterbüchern und

mehrsprachigen Wörterbüchern

Was ist also der Unterschied zwischen einem ein-und einem mehrsprachigen Wörterbuch? 

Einsprachige Wörterbücher

umschreiben ein Wort und helfen Dir somit bei der Bedeutungserschließung anstatt den gesuchten Begriff direkt zu übersetzen. Diese Art von Nachschlagewerk wird beispielsweise häufig in Prüfungen zugelassen.

Ein besonderer Vertreter unter den Einsprachigen ist das Wörterbuch der Real Academia Española, kurz “RAE”. Als Wörterbuch der Königlich Spanischen Akademiebietet es uns einen besonders umfassenden Spanisch-Spanisch-Wortschatz, der zudem mit vielen Beispielsätzen ausgestattet ist. 

Wer die gebundene Ausgabe gerade nicht zur Hand hat, kann auch auf die Online Variante zurückgreifen.

Mehrsprachige Wörterbücher

hingegen sind einfacher gestaltet und übersetzen ein Wort in zwei Richtungen, von einer Ausgangssprache in eine andere und umgekehrt. Sie verkörpern das typische Wörterbuch – Spanisch – Deutsch beziehungsweise Deutsch – Spanisch sind Beispiele für denkbare Übersetzungsrichtungen.

Diese Kameraden erweisen sich dir vor allem im Urlaub als treue Freunde. Aber auch bei Fremdsprachigen Texten sind sie kaum wegzudenken.

Und was ist mit dem Online-Wörterbuch und der Wörterbuch App?

Genau! Durch die Errungenschaften der Technik in den letzten Jahrzehnten gesellten sich zu den herkömmlichen gedruckten Wörterbüchern digitale Versionen.

So unterscheidet man nun zwischen analog und digital. 

Unter einem analogen Nachschlagewerk versteht man das traditionelle gebundene Spanisch Wörterbuch. Egal ob für Deutsch, Spanisch oder Englisch, so ein Exemplar hat noch fast jeder von uns zu Hause im Schrank stehen.

Digitale Wörterbücher

Diese Wörterbücher sind, wie ihr Name unschwer erkennen lässt, immateriell. Sie ersparen uns nicht nur das lästige Blättern zwischen unzähligen Seiten, sondern auch eine Menge Platz im Schrank. Außerdem sind sie deutlich leichter und oft auch handlicher. Somit sind sie unterwegs besser zu handeln, als ihre analogen Verwandten. 

Welche digitalen Wörterbücher gibt es also? Auf der digitalen Seite unterscheiden wir folgende Vertreter: 

-das Spanisch online Wörterbuch

-die Spanisch Wörterbuch App

-das elektronische Spanisch Wörterbuch

 

Das Spanisch online Wörterbuch

Ja dieses gute Stück kennen wir alle. Und wen hat es nicht schon mal aus einer misslichen Lage gerettet? Wenn uns das nötige Vokabular fehlt, um uns auszudrücken oder eine Sache überhaupt erst mal zu verstehen, leistet es erste Hilfe.

Ein Hoch auf das Spanisch Online Wörterbuch! Der Retter des Verlorenen Wortschatzes eilt dir in Form von Buch, Website oder als App zur Hilfe.

Doch welches sollte man verwenden? Aus dem gigantischen Angebot, das uns das Netz liefert, das beste Wörterbuch zu finden ist nicht immer ganz einfach. Und wie wir alle wissen, ist das erste Suchergebnis nicht automatisch immer die beste Lösung.

Damit ihr wisst, wem ihr hier vertrauen könnt, prüfen wir die verschiedenen Anbieter später noch auf Herz und Nieren. Vorher wollen wir aber erst noch auf zwei weitere digitale Varianten eingehen.

Die Spanisch Wörterbuch App

Quadratisch, praktisch, gut – und vor allem immer mit dabei! Heutzutage verlässt kaum noch einer das Haus ohne Smartphone oder Tablett. Das macht die Spanisch Wörterbuch App wohl zur gängigsten Übersetzungshilfe der Gegenwart. Besonders praktisch sind Apps, die uns auch die offline Nutzung erlauben. Sprich, mit der wir den gewünschten Wortschatz auf unser Device downloaden und ohne Internetverbindung einsetzen können. Mehr dazu erfährst Du gleich im großen Wörterbuchvergleich.

 

Das elektronische Spanisch Wörterbuch

Schon mal davon gehört? Nein? Falls nicht, “never mind”! Das elektronische Spanisch Wörterbuch ist zugegebenermaßen keine der gängigen Übersetzungschilfen (mehr).

Unter einem elektronischen Wörterbuch versteht man einen zumeist etwa handgroßen Mini-Computer. Seine Software besteht lediglich aus einem Übersetzungsprogrammund das ist im Grunde auch schon alles, was er kann. Durch die geringe Flexibilität und angesichts der Konkurrenz durch App und Co. wird allerdings schnell klar, warum er sich auf dem Markt nicht halten konnte.

Wie wir Dir die Qual der Wahl vereinfachen

Last but not least wollen wir uns noch mit der Tauglichkeit der digitalen Dienste beschäftigen.

Zu den analogen Wörterbüchern sei noch erwähnt, dass sich hier trotz gründlicher Recherche keine klaren Empfehlungen herauskristallisiert haben. Analoge Wörterbücher unterscheiden sich sogar noch innerhalb einer Marke noch sehr stark in Umfang und Genauigkeit. Dabei sind Features wie de Lautsprache in jedem Wörterbuch vertreten. Es kommt also immer darauf an, für welchen Leistungsumfang man sich entscheidet –  ob großer- oder kleiner Wortschatz, ob Urlaubswörterbuch- oder Standartvariante, ob berufliches Fachwörterbuch oder Slangwortschatz.

Unsere Handlungsempfehlung: Möchtest Du ein gedrucktes Wörtbuch kaufen, so mach Dir klar, wofür Du es einsetzen möchtest und suche innerhalb dieser Kategorie nach dem, das Dir am meisten zusagt.

Das Online Wörterbuch: Spanisch – Deutsch online übersetzen – der große Vergleich

Spanisch – Deutsch zu übersetzen kann auch mal richtig tricky sein. Damit ihr wisst, welches kostenlose, Nachschlagewerk Euch mit welchen Gimmicks unterstützt, haben wir uns über die Besonderheiten der besten Dienste schlau gemacht. Mit dem Wörterbuch Spanisch lernen – the easy way!

Google Übersetzer

Im engeren Sinne ist er eigentlich kein klassisches Wörterbuch sondern, wie sein Name schon ahnen lässt, ein Übersetzer. Da er uns bei der Worteingabe bei Google aber auch ungefragt ein Ergebnis präsentiert, sei er hier kurz mit den Online Wörterbüchern erwähnt.

Mit aktuell 90 Sprachen ist er mit Sicherheit das aktuell umfangreichste kostenlose Online “Wörterbuch”.
Spanisch lässt sich damit genau so übersetzen, wie beispielsweise Hindi, Zulu oder Jiddisch.

Hier fällt positiv auf, dass der Google Translator oft ein paar Wörter mehr ausspuckt als die restlichen online Nachschlagewerke. Leider hatten wir manchmal aber das Gefühl, dass die Semantik auf Grund der Masse der Suchergebnisse, etwas leidet.

Bleib daher also trotzdem kritisch bei seiner Nutzung und schlage im Zweifel noch mal bei einem zweiten Spanisch-Deutsch Wörterbuch nach.

Das Wörterbuch, das eigentlich keines ist, schlägt sich prima bei einzelnen Wörtern. Grammatikalisch holpert es bei mehreren aber noch gewaltig.

Hier geht’s zum Deutsch-Spanisch Wörterbuch von Google.

PONS Online Wörterbuch

PONS bietet Dir Übersetzungen in insgesamt 14 Sprachen mit durchschnittlich 1.630.000, Stichwörtern pro Sprache. Zusätzlich verfügt es über ein Bildwörterbuch sowie einen kostenlosen Vokabeltrainer mit unterschiedlichen Schwierigkeitsniveaus.

Als User ist es bei PONS zudem möglich, Vokabeln nach bestem Wissen und Gewissen zu ergänzen und neuen Wortschatz einzubringen. Diese Neuerungen werden dann bis zur Verifizierung von Experten braun hinterlegt.

So hilft der Nutzer aktiv bei der Verbesserung des Wörterbuchs. Spanisch-Deutsche Sätze zu übersetzen ist hier ebenfalls möglich. Die grammatikalische Umsetzung lässt allerdings auch bei dieser Plattform noch Luft nach oben.

Ein anderes erwähnenswertes Feature ist das Jugendwörterbuch, das man ebenfalls mit eigenem Slang füttern kann.

 PONS – ein gut sortiertes Online-Wörterbuch, das auf Grund der wöchentlichen Aktualisierung sowie der Experten im Hintergrund unseren Trust/ unser Vertrauen genießt.

 Hier geht’s zum Deutsch-Spanisch Wörterbuch von PONS

LEO Online-Wörterbuch

Entwickelt wurde das lange Zeit bekannteste deutsche Online-Wörterbuch ursprünglich von Studenten der Technischen Universität in München. Heute ist es mit 8 Sprachen im Netz vertreten. Weitere “Löwenbabies” sind nach eigenen Angaben vorerst nicht geplant.

Bestehende Wörterbücher werden stetig von der LEO-Community ergänzt. Außerdem erhält man bei nicht gelisteten Vokabeln schnelle Hilfe von vielen aktiven Forennutzern.

Ein Gimmick, das zum schmunzeln einlädt, ist das seiteneigene Cocktailverzeichnis  – mit diesen Rezepten gewappnet lässt sich Spanisch auf Studentenart lernen.   

Unser Fazit: Mit insgesamt über 1.880.000 Wörtern ist das LEO Online-Wörterbuch ein breit gefächertes Nachschlagewerk, das zwar keine Lautschrift, sonst aber fundierte Hilfe mit Humor vermittelt!

 Hier geht’s zum Deutsch-Spanisch Wörterbuch von LEO

dict.cc Online-Wörterbuch

2014 hat sich dict.cc zum meistverwendetsten Online-Wörterbuch im deutschsprachigen Raum gemausert. Das ist ziemlich beeindruckend, da es im Unterschied zu oben genannten Online Wörterbüchern, ausschließlich von uns Nutzern gespeist wird. Das heißt aber nicht, dass es uns weniger kompetente Ergebnisse liefert. Sämtliche Einträge werden nämlich durch die Spezialisten der Webseite geprüft.

Mittlerweile besitzt es bereits stolze 2.183.192 Einträge in 26 Sprachen!

Auch ein Forum und ein Vokabeltainer stehen uns auf der Seite zur freien Benutzung zur Verfügung. Ein sonst selten vertretener Bonus ist der Fachgebietsbereich. Hier erhalten wir Infos zu (beruflichen) Fachausdrücken die wir sonst nur schwer oder ausschließlich in entsprechenden Fachwörterbüchern finden. 

dict.cc ist einer der bemerkenswertesten Vertreter unter den Online Wörterbüchern. Er punktet bei uns durch seinen großen Wörtschatz sowie dem Fachvokabular. Das Deutsch-Spanisch Wörterbuch ist allerding noch ausbaufähig.

 Hier geht’s zum Deutsch-Spanisch Wörterbuch von dict.cc

WordReference Online Wörterbuch

1999 gegründet, zählt dieses Portal zu den ältesten Vertretern der virtuellen Wörterbücher. Mit Vokabeln in mittlerweile 17 Sprachen, ist es eines der international meist genutzten Online Wörterbücher im Netz. WordReference eignet sich vor allem gut, um spanische Ausdrücke zu übersetzen, da es in diesem Bereich besonders viele Einträge existieren. Total überzeugt haben uns außerdem die Anwendungsbeispiele und Wortinfos, die zu jedem Suchergebnis geliefert werden – echt super praktisch!

Sollten dann noch Fragen offen sein, hast du die Möglichkeit, Dich an die geschäftige Community zu wenden. 

Einmalig ist das Vorleseprogramm von WordReference, das verschiedene Akzente wie zum Beispiel British Englisch, US English und Scottish unterscheidet!
Daumen hoch für eine innovative, einfach gehaltene Seite mit Nachfragemöglichkeit.

 Hier geht’s zum Deutsch-Spanisch Wörterbuch von WordReference.

BEOLINGUS Online Wörterbuch

Hier haben wir ein weiteres, von Studenten verwirklichtes Online Wörterbuch Projekt vor uns. Diesemal wurde es an der TU Chemnitz gegründet. 1995 entstanden, ist es sogar noch älter als WordReference. BEOLINGUS besitz über 184.000 Vokabeln in den Übersetzungsrichtungen Deutsch-Spanisch, Deutsch-Englisch und Deutsch-Portugiesisch. Zudem 383.000 Definitionen und Synonyme sowie alles in Allem 3.919.000 Beispielsätze.

Zu seinen Besonderheiten zählen neben dem Fachwortbereich ein Umrechner für physikalische Größen und ein Silbentrenner für deutsche Begriffe.

Ein prima Wörterbuch, das man wärmstens weiterempfehlen kann! Besonders im portugiesischen Bereich ist es so manch anderem Kandidaten eine Nasenlänge voraus.

 Hier geht’s zum Deutsch-Spanisch Wörterbuch von BEOLINGUS.

Lingro Online Wörterbuch

Mit dem Spruch “The coolest dictionary known to hombre!” wirbt Lingro auf seiner Homepage. Forscht man etwas weiter, so erfährt man, dass der Gründer, Artur, diese Seite ins Leben gerufen hat, als er “Harry Potter y la piedra filosofal” las und mit der langsamen Suche anderer Dienste unglücklich war.

Hauptaugenmerk des 11-sprachigen Wörterbuchs ist der Spaß am Lernen. 8 Millionen Übersetzungen sowie diverse Lernspiele helfen uns dabei. Eine ganz außerordentliche Idee ist der “Lingo Web Viewer” – ein mega cooles Tool, in das man einfach die URL einer beliebigen Website kopiert. Und schwups, gibt Lingro genau diese Website wieder. Aber diesmal ist jedes einzelne Wort klickbar. Tut man dies, erhält man eine Instant-Übersetzung angezeigt. Kein kopieren oder tippen mehr nötig. Genial!

Dieses Online Wörterbuch besticht durch seine charmanten Features sowie die Usernähe der Gründer.

 Hier geht’s zum Deutsch-Spanisch Wörterbuch von Lingro.

Das Spanisch Online Wörterbuch DIX

DIX war früher ein reines Deutsch-Spanisch Online Wörterbuch. Mittlerweile ist aber auch  ein englischer Bereich in Arbeit. Insgesamt bietet es uns 297.228 Bergriffe. Davon sind 148.839 Deutsch und  Spanisch. Außerdem kannst Du hier 4.769 konjugierte spanische Verben nachschlagen und ein Forum für Fragen nutzen.

Alles in allem hat es weniger Vokabeln und Features als die Konkurrenz. Dafür besticht es aber durch Genauigkeit und oft sinnvollere Übersetzungen als die Konkurrenz.

Hier geht’s zum Deutsch-Spanisch Wörterbuch von DIX.

Spanisch-Wörterbuch Apps im Vergleich

Im Ausland einfach unschlagbar – die Spanisch-Wörterbuch Apps! Einmal kurz das Smartphone gezückt und schon findet jeder die passenden Worte. Auch in Alltagssituationen geben sie uns schnell und vor allem bequem Hilfestellung. Einige Wörterbuch Apps übersetzen sogar gesprochene Wörter und ganze Sätze. Dabei liefern sie uns die Übersetzung als Text- oder Sprachausgabe. Super praktisch! Damit Du auch unterwegs bestens ausgerüstet bist, haben wir für Dich fünf der besten Wörterbuch Apps genauer unter die Lupe genommen. Die meisten davon sind sowohl für`s iPhone als auch für Android Geräte zu haben.

Finde jetzt heraus, mit welcher App Du den Wortschatz nur zu fotografieren brauchst, um ihn zu verstehen oder mit welcher App Du sogar offline übersetzen und damit teure Roaminggebühren im Ausland umgehen kannst!

Google Übersetzer App

Die Google Übersetzer App ist wie ihr großer Bruder, der Google Übersetzer, kein richtiges Wörterbuch sondern ein Translator. Wie schon zuvor wollen wir ihn der Vollständigkeit halber trotzdem mit aufnehmen.

Die App ist für Apple wie Android Geräte verfügbar und übersetzt geschriebenes wie gesprochenes Wort in 80 Sprachen. Anders als beim Online Wörterbuch wird die Ausganssprache automatisch erkannt, wenn man die entsprechende Einstellung aktiviert.

 Eine solide App! Besonders erwähnenswert finden wir die Möglichkeit, sich ein Sprachpaket aufs Handy zu laden. Damit ist offline recherchieren kein Problem mehr. Zudem kannst Du auch einfach Texte abfotografieren, die die App dann übersetzt. Ziemlich genial oder? 

Hier gehts zum kostenlosen Download für den Google Übersetzer:

-Deutsch-Spanisch für iDevices

-Deutsch-Spanisch für Android

LEO Wörterbuch App

LEO als App bringt alle Funktionen des gleichnamigen Online Wörterbuches mit. Sie bietet uns neben Übersetzungen in 7 Sprachen zudem einen offline nutzbaren Vokabeltrainersowie Definitionen, Grammatikhilfen und Verbtabellen an.

Leider aber kein spanisches Wörterbuch. Das ist nur auf der Website verfügbar. Auch ist eine Internetverbindung zwingend notwendig um die App sinngemäß nutzen zu können. 

Da sich unser Artikel hauptsächlich mit Spanisch lernen mit Wörterbüchern beschäftigt, gibt es für das Fehlen entsprechenden Vokabulars “Punkteabzug”. Nichtsdestotrotz ist die kostenlose App toll gemacht und für die verfügbaren Sprachen in jeder Hinsicht empfehlenswert! 

Hier geht’s zum kostenlosen Download für das LEO Wörterbuch:

-Deutsch-Spanisch App für iDevices

–Deutsch-Spanisch App für Android

dict.cc Wörterbuch App

Mit 51 verfügbaren Sprachpaaren ist diese Wörterbuch App eine der umfangreichsten. Die benötigte Sprache lädt man sich als kleinen oder großen Wortschatz direkt auf’s Smartphone oder Tablet. Damit ist man allerorts offline mit den notwendigen Begriffen gewappnet!

Bei der offline Nutzung zudem auch die etwas lästige Werbung. Ebenfalls gut gemacht ist die Eingabemöglichkeit der gesuchten Wörter: beim Start von dict.cc wählt man eine, auf dem Handy gespeicherte Sprache an und kann sofort in beide Richtungen, also bidirektional, loslegen.

Zusätzlich beschleunigen Wortvorschläge die Suche während dem Tippen. Einziges Manko ist, dass bei so manchen von uns der nötige Speicherplatz für den Wortschatz knapp werden könnte. 

Das spanisch lernen online und offline ist mit diesen Helferlein aber einfach, bequem und unkompliziert.

Hier geht’s zum kostenlosen Download für die dict.cc Wörterbuch App:

-Deutsch-Spanisch App für iDevices

–Deutsch-Spanisch App für Android

iTranslate Wörterbuch App

Umfangreich ist auch die App iTranslate. Mit 80 gebotenen Sprachen macht sie sogar dem Google Übersetzer Konkurrenz!

Als User wird man, wie bei dict.cc, mit Wortvorschlägen versorgt. Gesprochene Wörter versteht allerdings nur die kostenpflichtige Premium-Variante. In jedem Fall brauchst Du aber eine Internetverbindung zum Übersetzen. Somit ist die Offline-Nutzung hier leider nicht möglich. 

Durch ihren großen Wortschatz und der akustischen Wiedergabe der gesuchten Wörter ist diese App ein heißer Tipp für alle, die den Google Translator umgehen wollen. Wer den nicht mag, ist hier gut aufgehoben! 

Hier geht’s zum kostenlosen Download für das CamDictionary Wörterbuch:

-Deutsch-Spanisch App für iDevices

–Deutsch-Spanisch App für Android

CamDictionary Wörterbuch App

Ein besonderer Vertreter der Wörterbuch Apps ist das CamDictionary. Was es so besonders macht? Texte können neben der Tasteneingabe auch per Handykamera eingescannt und automatisch übersetzt werden. Das Schießen eines Fotos ist dabei nicht mal notwendig – das einfache Anvisieren mit der Kamera genügt. Ist doch ganz leicht, oder?

Die Ausgangssprache erkennt es dabei von selbst. Das ist äußerst praktisch, falls Du noch nicht weißt, womit Du es zu tun hast. Schriftliche Übersetzungen liefert es in 36- und akustische Übersetzungen in 18 Sprachen.

Seine Daten bezieht die App dabei via Google und Bing. Die Aussprache kann man sich in verschiedenen Versionen von Muttersprachlern, teilweise sogar in verschiedenen Dialekten, anhören.

Ein bisschen schade ist, dass bei der kostenlosen Variante, nach 300 Fotoscans, eine Drosselung auf 5 Übersetzungen pro Tag greift.

 Nichts desto trotz ist CamDictionary eine originelle und zuverlässige Wörterbuch Appdie vielleicht sogar die Investition für die Vollversion wert ist. 

Hier geht’s zum kostenlosen Download für das CamDictionary Wörterbuch:

-Deutsch-Spanisch App für iDevices

–Deutsch-Spanisch App für Android

Unser Fazit

Wie Du siehst gibt es im Bereich der Wörterbücher mehr als genug Möglichkeiten, damit Dir beim Lernen nie wieder langweilig wird. Ob traditionell mit Buch oder modern mit Browser und App, hier ist bestimmt was für Dich dabei. Mit dem Wörterbuch Spanisch lernen  ist einfacher als du vielleicht denkst. Und: Eine neue Sprache zu lernen lohnt sich! 

Sprachen eröffnen Dir das Tor zur Welt – und Spanisch lernen mit dem Wörterbuch ist leichter als Du denkst! Also dann, auf geht’s! Trau Dich, such’ Dir Dein passendes Exemplar aus und leg’ noch heute los!:)

Und solltest Du doch noch mehr Unterstützung benötigen, statte uns doch einfach einen Besuch auf der Sonneninsel Teneriffa ab. Ob Nord- oder Süd, unsere symphatischen Sprachlehrer freuen sich auf Dich!

Oder trag Dich jetzt in unseren Newsletter ein, um bei Sonderangeboten, Aktionen und allgemeinen Infos immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Es lohnt sich!

2018-08-03T13:45:25+00:00
288 queries in 2,784 seconds.